Durchsetzungsinitiative- wer lügt

Mal abgesehen davon, ob es eine Durchsetzungsinitiative wirklich braucht, entnehme ich den Partei-Abstimmungs-Parolen, manch Worte die nicht der Wahrheit entsprechen.

Der Schweizer bzw. die Personen die Abstimmen dürfen, erfahren via SVP, dass alles noch viel schlimmer sei, als publik gemacht werde. Fast einstimmig „singen“ die Gegner der Initiative, die alles als viel zu übertrieben ansehen.

Der Menschlich Aspekt kann man auch von zwei Seiten betrachten. Die einen wollen den ehrlichen Bürger schützen und nicht durch „Ausländer“ in Gefahr bringen, die anderen sehen hinter jeder Tat auch den Menschen, ganz egal woher er stammt.

In einem Artikel erfahre ich, dass dem Richter heute schon genügend Mittel zur Verfügung stehen, im Einzelfall eine Ausweisung  auszusprechen, in der gleichen Zeitung einen Tag später, dass dies eben nicht so sei.

Dann wird mit Zahlen herum geschossen, keine sind gleich und doch, alle wollen es genau wissen. Die einen nehmen die realen Zahlen, andere rechnen sie auf, zur wirklichen Bevölkerung und einige behaupten, dass die wirklichen Zahlen gar nie publiziert werden.

Ashampoo_Snap_2016.01.31_06h58m44s_033_

Doch was will diese Initiative? Ziel soll sein, wer ein Verbrechen begeht, soll ausgewiesen werden, wenn er/sie ein „Ausländer“ ist.  Dies soll „Durchgesetzt“ werden und nicht mehr von einem Richter ausgesprochen.  Was dann als „Verbrechen“ gilt ist irgenwie beschrieben, lässt aber bei mir Fragen offen.

Was soll ich also nun auf meinen Zettel schreiben. Ja aber, oder Nein jedoch, gibt es nicht, ich muss JA oder NEIN ankreuzen. Ich werde noch etwas lesen, mich informieren lassen, doch wie kann ich dass, wenn jede Partei ihre eigene Wahrheit schreibt? Oder lügen einige Parteien, sind im Wissen, dass es anders ist als sie preis geben, um ihren eigenen Interessen zu dienen? Sind wirklich alle Parteien nur noch Lügen-Propheten?

Doch was will ich. Ich will doch eigentlich, dass jeder der ein Verbrechen begeht, seine Strafe bekommt. Welche Nationalität ist mir doch Egal. Das Ausmass ist im Gesetz beschrieben, dem Richter bleibt ein Spielraum für das Ausmass der Strafe. Reicht doch? Oder nicht?

Ist es für die Hinterbliebenen in irgend einer Form anders, ob der Mörder ein Schweizer ist oder ein „Ausländer“? Die Frau die vergewaltigt wurde, fühlt sich besser, wenn der Vergewaltiger ausgeschafft wurde und eventuell im Heimatland wieder frei herumläuft?

Ein Verbrechen soll bestraft werden. Ich denke da sind sich alle einig. Was ein Verbrechen ist, regelt unser Gesetz, es soll hier keine Ausnahmen geben. Und selbst wenn es im Land X üblich ist, dass man Kinder und Frauen schlagen darf, soll bei uns das Gesetz der Schweiz gelten.

Aber eben, für viele Menschen sind Flüchtlinge keine „Menschen“. Es sind Fremde, die unsere Hilfe ausnutzen, die nur hier sind um Kohle abzuschaufeln, um uns zu bestehlen, zu schlagen, zu erniedrigen, wenn es sein muss steht ihr Glaube über unserem Gesetz. Und hier muss jeder für sich entscheiden, wenn es den solche Menschen gäbe, schieben wir sie aus unseren Augen in ein anderes Land um uns zu schützen. Die SVP wählt nicht unbedacht seit Jahren ein Schaf in weiss und eines in schwarz. Würde die Initiative nur für obige Menschen gelten, könnte man dieser ja zustimmen, aber die Initiative umgeht einen wichtigen Punkt,  den menschlichen Aspekt.

Ich glaube ich gehe nicht zur Stimmabgabe, die einen Lügen mir zu viel, die anderen wollen zuviel. So wie es ist, mit wirklich neutralen Richtern, sollte doch genügen?

Ashampoo_Snap_2016.01.31_08h39m11s_034_ (1)

Aber ich glaube ich bin ein Träumer, der immer noch an das Gute glaubt. Habe in meinem Leben aber auch gelernt, wer lügt muss etwas verbergen und wenn die Masse der Lüge glaubt, wird diese irgendwann zu Wahrheit. Es ist wie es ist… Fried

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s