Zoo Dunkel Basel – für was steht hier Fachgeschäft

Viele Jahre war ich Kunde beim Zoo-Fachgeschäft Dunkel in Basel. Einige tausend Franken kostete mich bis vor kurzer Zeit die Aquaristik. Weil hier die Aquarien immer schlimmer aussahen (veralgt und ungepflegt) wechselte ich vor gut einem Jahr für meine Aquarien das Geschäft.

Zoo_Dunkel1Ein grosses Becken ist aber seit langer Zeit leer und der Wunsch nach einem Gold- oder Zwerghamster wuchs. Diverse Recherchen was so ein kleiner Nager den braucht, ergaben meinen ersten Einkaufszettel den Rest wollte ich im Fachgeschäft erfragen.

10:30 Uhr im Geschäft angekommen „begrüssten“ mich 4 Damen, 3 mir unbekannte, 1 bekanntes Gesicht von Früher. Begrüssen ist da so ein Begriff – Die Damen waren gerade in der Pause. Aber neue Gesichter und wer weiss eine bessere Beratung.
So suchte ich mal die Dinge zusammen wo ich keine Beratung brauchte. Ausser mir war niemand im Laden.
Dann kam eine sehr nette Dame zu den Nagern und war mit der Reinigung der Käfige beschäftigt. Sie selber habe Nager Zuhause und zeigte mir dann die vorhandenen Tiere. Schnell war „DER“ richtige gefunden. Leider konnte ich diese Dame nur noch nach dem richtigen Sand erfragen, denn anscheinend war sie nicht für den Verkauf zuständig. Eine andere, jüngere Dame übernahm mich. Wobei ihr Beratung damit endete, dass sie mit mir zu Kasse lief. Nicht eine Frage, nicht einen Hinweis.
Hier waren dann meine bereits zusammengetragenen Artikel in 2 Körben aufgetürmt.
Meine Frage ob ich denn nun alles habe für eine Einrichtung des neuen Hausbewohner in einem Aquarium und ob meine Auswahl die richtige sei oder ob noch etwas zu beachten sei, wurde kurz beantwortet, „Ja da scheint alles vorhanden zu sein“ und „ich überlasse sie mal Frau xx an der Kasse“. Nicht einen Blick in meine beiden Körbe, bemerkte nicht das Streu, Futter, Heu etc. fehlten. Nun immerhin lagen Artikel von über 200 Franken bereit.
Ich stellte darum meine Frage nochmals der Dame an der Kasse, die vor einer viertel Stunde schon meinen ersten Korb eintippte, obwohl ich meldete ich suche noch andere Artikel. Sie meinte nur „Heu fehlt „. Ich teilte auch ihr mit, dass der Nager in ein grosses Aquarium kommt und ich eben im Fernsehen gesehen habe, wie viele Leute die Käfige falsch einrichten und man sich im FACHgeschäft beraten lassen solle.

Sie fand das gut. Das war alles. Ich erwiderte dann, dass ich ja noch gar kein Futter habe und eventuell sonst noch was fehle. Sie aber lief mit mir nochmals quer durch den Laden um zuhinterst im Geschäft eine Packung Futter „speziell für Goldhamster “ zu übergeben. So langsam fand ich, dass ich im falschen Laden bin. Ich fragte nach Goodies, nach speziellen Nährstoffen die das Tierchen brauche etc. Sie hielt mir noch ein Pack Leckerli hin, das (im nachhinein festgestellt) die gleiche Dinge enthielt wie das Futter und war dann schon wieder auf dem Weg zu Kasse. Hallo… Zoo-Fachgeschäft

Da ich wirklich alles kaufen wollte, bezahlte ich mal die 240 Franken und erbat, dass ich die Sachen noch stehen lassen wolle für einige Minuten und das ich sowieso noch ein Taxi brauche. Dies wurde mir erlaubt wurde aber darauf hingewiesen, dass der kleine Hamster eventuell die Kartonschachtel durchfresse in dieser Zeit und ich eh beim Reinigen eine Aufenthaltsbox benötige. Ok ich kaufte eine solche und  ging ins nahe gelegene Cafe um mich via Smartphone nochmals im Internet schlau zu machen. Schliesslich ist der 31.12.2013 und die Geschäft morgen geschlossen.

Im Internet fand ich dann die Hinweise, dass bei Aquarien die gekauften Artikel, Saugnäpfe benötigen und die meisten nur für Käfige ausgelegt sind. Ebenso das die Streu bei Zwerghamstern staubfrei sein sollte und so weiter. Dinge die man gern vergisst. Aber ich beschloss auch all diese Dinge nicht mehr hier bei Zoo Dunkel zu kaufen und besann mich wie gut ich doch beraten wurde in letzter Zeit bei Fressnapf und Qualipet. Dass mich keine der „Kassenbedienerinnen“ (Sorry eine andere Bezeichnung wäre unfair gegenüber anderen FACHangestellten), darauf hinwies, dass ich mit 3 Säcken beladen die Streu vergass wundert mich wenig.

Nun weiss ich auch wofür hier FACH steht. Es ist wohl das Fach der Kasse, das sich nach dem Tippen mit einem leisen „Kling“ öffnet. Oder für eines der Fächer in den Regalen das zur Selbstbedienung einlädt.

Es war mein letzter Besuch nach vielen Jahren in diesem ZOO – Selbstbedienungsladen Dunkel und ich (***) werde mich weigern es Zoo-Fachgeschäft Dunkel zu nennen.

Am Nachmittag ging ich noch zur Qualipet und wurde von einer sehr jungen Fachangestellten mit sehr viel Freude beraten was mein neuer Freund noch brauche, was ich nie füttern soll usw.  Schade kaufte ich hier nur für 24 Franken ein. In diesem Laden waren übrigens viele Kunden anwesend und dennoch hatte man Zeit. Ähnliches berichtet mir mein Nachbar über Fressnapf in Basel. Auch hier werde man „überdurchschnittlich freundlich“ bedient. Beides Geschäfte die vom Zoofachhandel gerne belächelt werden und als „Grossisten“ ohne Fachkompetenz betitelt werden. Ich mach mir da nun meine eigene Meinung.

*Bedanken möchte ich mich noch bei der ersten Dame, die mich wahrscheinlich sehr gut beraten hätte bei Zoo Dunkel, aber leider dies nicht durfte.

*** Meine und nur meine Meinung zu diesem Geschäft

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s